DIE
WEIßE
DAME

Sie möchten über den Beginn des Vorverkaufs per Email informiert werden?

Dann tragen Sie bitte hier Ihre Adresse ein.

INHALT

Das Schloss Avenel im schottischen Hochland droht in die Hände seines skrupellosen Verwalters zu fallen. Der rechtmäßige Erbe ist verschollen, und seine Freundin aus Kindertagen kann alleine wenig ausrichten.

Da naht plötzlich doppelte Hilfe: ein verirrter Soldat und ein sagenhafter Schlossgeist, die weiße Dame. Abenteuerlust und übersinnliche Magie nehmen gemeinsam den Kampf auf gegen Korruption und Tyrannei. Und am Ende eines wilden Wettlaufs gegen die Zeit, nach Verwechslungen und Schatzsuche Sgt das Gute durch den sehr irdischen Zauber Liebe.

Zur KOM–Fassung

 

Nach vielen bekannten und unbekannten Opern Rossinis wendet sich die KOM nun einem Juwel des Zeitgenossen Boieldieu zu, dessen Humor von Eleganz und Charme geprägt ist.
Die „Weiße Dame“, die augenzwinkernd mit der Schauerromantik nach Motiven Sir Walter Scotts spielt, hatte einst ihren festen Platz in den Spielplänen auch deutschsprachiger Operntheater. Dass sie in Vergessenheit geriet, liegt nicht zuletzt an den vokalen Anforderungen ihrer beiden Hauptpartien.

Die Kammeroper jedoch kann das nicht schrecken, sich erneut auf unnachahmliche und weit über München hinaus geschätzte Weise als Schatzgräber zu betätigen. Und an welch passenderem Ort konnte sie den musikalischen und komödiantischen Reichtum dieses wahrlich geistreichen Werks in vollem Glanz erstrahlen lassen als in ‚ihrem‘ Schloss Nymphenburg?

Weitere aktuelle Produktionen

Charleys Tante Operette

Alle Produktionen finden Sie hier >>