Konzert

Ein tierisches Vergnügen

mit Luise Kinseher

PREMIERE am 25. Februar 2022

in der Stadthalle Neusäß

Heiterer Konzertabend mit Musik und Texten aus der Tierwelt

Musik von C. Saint-Saëns, N. Rimsky-Korsakoff, G. Rossini u.a.
Textfassungen von Luise Kinseher
Arrangements von Alexander Krampe
Musikalische Leitung N.N.

SolistInnen und Orchester der Kammeroper München

Eine Produktion von „Projekt Kammeroper in München e.V.“

DIE NÄCHSTEN TERMINE

Freitag, 25. Februar 2022 | 20:00 Uhr
Ein tierisches Vergnügen – Gastspiel
Stadthalle Neusäß

Vielfach ausgezeichnet und mit Preisen bedacht, ist Luise Kinseher seit langem einem breiten Publikum bekannt. Als Mama Bavaria auf dem Nockherberg flimmerte sie 8 Jahre lang über die Bildschirme und nahm auch vor der hohen Politik kein Blatt vor den Mund. Gerne würde sie mit Karl Valentin mehrere Biere in einem Münchner Wirtsgarten trinken. Auch liebt sie es, einfach ins Staunen zu geraten, was ihr in ihrer Wahlheimat München an vielen Orten so leicht gelingt.

Nun präsentiert sie in ihrer ersten Zusammenarbeit mit der Kammeroper München ein Programm aus der Tierwelt, bei dem der „Karneval der Tiere“ (C. Saint-Saëns) nicht fehlen darf. Was passiert, wenn Luise Kinseher u.a. aus Brehms Tierleben über den Specht, die Forelle, die Hummel und viele andere Tiere erzählt, ist an diesem Abend zu erleben. Begleitet wird sie vom Orchester der Kammeroper München, das virtuose und anmutige, intime und charmant-prickelnde Musik – ebenfalls aus dem „Tierreich“ – zum Besten gibt.

Das Neusässer Publikum darf sich auf ein tierisches Premierenvergnügen und die faszinierenden Texte von und mit Luise Kinseher freuen.

Weitere aktuelle Produktionen

Alle Produktionen finden Sie hier >>